DZ-4 Gründer Florian Berghausen wird in den Vorstand des Erneuerbare Energien Clusters Hamburg berufen

Hamburg, 10. September 2020 – DZ-4 Gründer Florian Berghausen wurde am 1. September 2020 auf der Mitgliederversammlung des Erneuerbaren Energien Clusters Hamburg (EEHH)  in den Vorstand gewählt. Gemeinsam mit seinen sieben Vorstandskollegen verantwortet Berghausen ab sofort die Strategie des Branchennetzwerks. Die Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft engagieren sich ehrenamtlich für die Belange der Mitgliedsunternehmen und die aktuellen Herausforderungen der Branche. „Ich freue mich sehr auf die Aufgabe und danke den Mitgliedern des Clusters für die Wahl und das Vertrauen“, sagt Florian Berghausen und weist auf das große Potenzial der Hansestadt hin. „Die Metropolregion Hamburg erfüllt mit Fläche, Wirtschaftskraft und Infrastruktur alle Voraussetzungen, um in einem überschaubaren Zeitraum energieautark und gleichzeitig klimaneutral zu werden. Mit politischem Willen und unternehmerischem Geschick könnte Hamburg weltweit eine Vorreiterrolle einnehmen.“

Das Cluster Erneuerbare Energien Hamburg wurde vor zehn Jahren als zentrales, regionales Branchennetzwerk für Energiesysteme der Zukunft ins Leben gerufen. Heute zählt es rund 200 Mitgliedsunternehmen aus den Bereichen Finanzierung, Forschung, Produktion, Projektentwicklung und Rechtsberatung. Der Standort in Hamburg, Europas Windhauptstadt, sorgte bisher für einen Windenergie-Schwerpunkt in der Clusterarbeit. Mit Florian Berghausen wurde nun ein deutscher Solarpionier mit rund 20 Jahren Photovoltaik-Erfahrung in den Vorstand gewählt. In seiner neuen Position möchte er dem Photovoltaik-Segment im Cluster eine starke Stimme verleihen: „Es gibt sehr viel Potenzial für die Solarenergie in Hamburg und der Metropolregion. Hunderttausende Photovoltaikanlagen und Zehntausende Arbeitsplätze sind hier in den nächsten Jahren zusätzlich möglich“, prognostiziert Berghausen. „Darüber hinaus gibt es viele technologieübergreifende Anknüpfungspunkte. Die erneuerbaren Energien müssen im privaten wie im industriell-gewerblichen Bereich weiter zusammenwachsen. Außerdem werden die Sektorenkopplung, die Verbindung zur Speicherung sowie zur Wasserstoff- und Wärmeproduktion Kernthemen der nächsten Jahre sein."

Weiterführende Informationen zum Erneuerbare Energien Cluster Hamburg finden Sie auf der Website: www.erneuerbare-energien-hamburg.de.

Bildunterschrift: Florian Berghausen, DZ-4-Gründer und neues Vorstandsmitglied im EEHH
Quelle: DZ-4

Über DZ-4

Als erstes Unternehmen in Deutschland hat DZ-4 (www.dz-4.de) das PV-Pachtmodell zur solaren Eigenversorgung 2012 auf den Markt gebracht und ist Marktführer in der Vermietung von Solaranlagen und Batteriespeichern. Das Angebot zur Miete von Solaranlagen richtet sich gezielt an Eigenheimbesitzer/innen. Ohne Eigeninvestition können sie eine maßgeschneiderte Solarstromanlage mit oder ohne Speicher über eine monatliche Mietrate beziehen und bis zu zwei Drittel ihres Strombedarfs auf dem eigenen Dach produzieren. DZ-4 übernimmt den Service aus einer Hand und bietet ein Rundum-Sorglos-Paket. Kunden/innen haben die Wahl zwischen drei Produkten: DZ-4 EASY, eine PV-Anlage plus Netzstrom, DZ-4 EASY smart mit zusätzlichem Energiemanagementsystem oder DZ-4 AUTARK, eine Solaranlage mit Speicher für den selbstproduzierten Solarstrom.

 

Pressekontakt

DZ-4 GmbH
Sabrina Bühler
presse[at]dz-4.de
040-65 05 25 01 42