Zweirichtungszähler ←   → AC-seitig

AC-Nennleistung

Die AC-Nennleistung wird alternativ auch Ausgangsleistung genannt. Es handelt sich dabei um eine Kenngröße für die Leistung des Wechselrichters, die angibt,  zu welchem Prozentsatz der Wechselrichter Gleichstrom in Wechselstrom umwandeln kann. Je höher die AC-Nennleistung des Wechselrichters ist, desto effizienter arbeitet auch Ihre  Solaranlage. Der Grund dafür ist ganz einfach: Der Wechselrichter ist dafür zuständig, dass der Gleichstrom aus Ihren Solarmodulen in Wechselstrom umgewandelt wird, den Ihre Haushaltsgeräte zum Funktionieren brauchen.

Bei einer hohen AC-Nennleistung kann Ihr Wechselrichter einen  großen Anteil des produzierten Solarstroms in nutzbaren Haushaltsstrom umwandeln. Die bestmögliche AC-Nennleistung läge demnach theoretisch bei 100 Prozent.  Aus technischen Gründen kann das  in der Praxis zwar nie vollständig  erreicht werden,  moderne Wechselrichter erreichen aber realistischerweise eine Ausgangsleistung von mehr als 95 Prozent. Wechselrichter, die eine AC-Nennleistung haben, die darunter liegt, sind nicht empfehlenswert.